1. Veranstalter
Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Trainingsmaßnahmen (Seminare, Workshops, E-Learning Programme etc.), die durch die DUB UNTERNEHMER-Akademie GmbH als Veranstalterin durchgeführt werden. Grundsätzlich stehen die Trainingsmaßnahmen der DUB UNTERNEHMER-Akademie jedem ab 18 Jahren offen. Sofern für die Zulassung besondere Voraussetzungen gelten, werden diese vorab kommuniziert und müssen erfüllt werden. Die DUB UNTERNEHMER-Akademie GmbH kooperiert zur Durchführung der Trainingsmaßnahmen mit externen Partnern und haftet nicht für die Vollständigkeit, die Richtigkeit und die Qualität der Inhalte. Ein Anspruch auf einen bestimmten Lernerfolg besteht nicht.

2. Anmeldung
Mit der Bestätigung der Anmeldung durch die Veranstalterin ist diese verbindlich.

3. Gebühren/ Zahlungsbedingungen
Die Seminargebühren werden mit Zugang der Rechnung oder bei Bankeinzug mit Beginn der Trainingsmaßnahme fällig. Ein Anspruch auf Ratenzahlung besteht nicht.

4. Rücktritt der Teilnehmerin/ des Teilnehmers
Bis spätestens 14 Tage vor Lehrgangsbeginn kann der Teilnehmer durch schriftliche Erklärung gegenüber der Veranstalterin zurücktreten. Für den Zeitpunkt des Rücktritts ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei der Veranstalterin maßgebend. Vom 13. Tag vor Lehrgangsbeginn (erster Tag nach Ablauf der vorgenannten Rücktrittsfrist) bis zum Tag des Lehrgangsbeginns kann die Veranstalterin einen pauschalierten Schadensersatz von 50% der Lehrgangsgebühren verlangen. Mit Lehrgangsbeginn sind, auch bei Nichterscheinen der Teilnehmerin/ des Teilnehmers die vollen Teilnehmergebühren fällig. Die gesetzlichen Bestimmungen zum außerordentlichen Rücktritt aus berechtigtem Grund sind davon ausgenommen.

5. Rücktritt durch die Veranstalterin
Die Veranstalterin ist berechtigt, bei ungenügender Beteiligung, Ausfall eines Dozenten oder aus anderen zwingenden Gründen bis zum Beginn des Lehrgangs diesen abzusagen. Bereits bezahlte Gebühren werden erstattet; weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadensersatzansprüche, sind ausgeschlossen.

8. Durchführungsänderungen der Veranstaltungen
Die Veranstalterin behält sich das Recht des Wechsels von Dozenten oder Änderungen des Stundenplanes, der Unterrichtszeit (z.B. wegen Erkrankung eines Dozenten) und des Unterrichtsinhalts vor, soweit dies den Teilnehmern unter Berücksichtigung der Interessen der Veranstalterin zumutbar ist. Ausgefallener Unterricht wegen kurzfristiger Nichtverfügbarkeit des Dozenten ohne Möglichkeit des Einsatzes eines Ersatzdozenten wird zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt. Schadensersatzansprüche seitens der Teilnehmer sind ausgeschlossen, es sei denn, der Veranstalter handelt vorsätzlich oder grob fahrlässig.

9. Copyright und Urheberschutz
Sämtliche Rechte an den Schulungsunterlagen und sonstigen Arbeits- und Begleitmaterialien, gleich welcher Form, liegen bei der Veranstalterin bzw. beim Verfasser. Die Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte ohne schriftliche Genehmigung der Veranstalterin ist grundsätzlich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen ist der Teilnehmer zum Ersatz des daraus entstandenen Schadens verpflichtet. Weitergehende Ansprüche des jeweiligen Urhebers bzw. Lizenzgebers bleiben unberührt.

10. Ausschluss
Die Veranstalterin kann die Teilnehmerin/ den Teilnehmer, der die jeweilige Lehrgangsgebühr nicht bezahlt hat, von der weiteren Teilnahme ausschließen. Die Pflicht zur Entrichtung der gesamten Lehrgangsgebühr bleibt in diesem Fall bestehen. Das Recht zum Ausschluss besteht auch dann, wenn eine Teilnehmerin/ ein Teilnehmer durch unangemessenes Verhalten, trotz wiederholter Ermahnung zur Unterlassung, den Lernerfolg der anderen Teilnehmerinnen/ Teilnehmer stört. Auch in diesem Fall bleibt die Pflicht zur Entrichtung der gesamten Teilnahmegebühr bestehen. Ein Anspruch auf Schadensersatz durch die Teilnehmerin/ den Teilnehmer ist ausgeschlossen.

11. Sonstiges
Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln der vorstehenden Teilnahmebedingungen bleibt die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen unberührt. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches.

12. Informationspflicht nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)
Die DUB UNTERNEHMER-Akademie GmbH beteiligt sich nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz.

Stand: Februar 2021