INTERNET WORLD EXPO 2020 – „strictly business“ für die Zukunft des Handels

München

10.-11. März 2020

E-Commerce und den stationären Handel gibt es nicht mehr – der zunehmenden Verschmelzung der Kanäle trägt auch die Retail-Leitmesse INTERNET WORLD EXPO 2020 Rechnung.

Ihre Vision: ein lebendiger Austausch für die Zukunft im Handel.

Seit 1997 ist die INTERNET WORLD EXPO die Leitmesse für den digitalen Handel. Doch die zunehmende Verschmelzung von Onlinehandel und stationärem Handel macht auch vor der INTERNET WORLD EXPO nicht Halt und fand daher auch zunehmend Einzug in die Themen der Messe. Mit dem Claim INTERNET WORLD EXPO – the commerce e-xperience tragen die Organisatoren dieser Weiterentwicklung Rechnung und zeigen diese Progression auch in einem erweiterten Messekonzept.

Besucher finden thematisch gegliederte Sonderbereiche, zu Themen wie eLogistic und Verpackung, Seamless Commerce, Payment oder Marketing. Diese Zugangsbereiche werden dann als Sichtachse zu einer zentralen 360-Grad-Vortragsarena in der jeweiligen Hallenmitte führen. In diesem Infobereich sind Aussteller von den weiteren Ausstellungsflächen umrankt.

Fokus auf Business-Networking und Information

Um ihrer Historie als Leitmesse für Retail-Themen und einen dezidierten Business-Fokus noch intensiver gerecht zu werden, bietet die EXPO 2020 ein Business Center für eine ruhige Gesprächsumgebung. Diese steht den VIP-Besuchern kostenfrei zur Verfügung, einzelne Räume können aber auch gesondert gebucht werden.

Für alle Messebesucher frei zugänglich sind die diversen Vortragsbühnen, die entweder thematisch geordnete Fachthemen auf den zentralen 360-Grad-Vortragsarenen in den jeweiligen Hallen behandeln oder auch die Trendarena, auf der das Who-is-Who der Digitalbranche zu Wort kommt – die seit Jahren ein Besuchermagnet darstellt. Gerfried Stocker (Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Ars Electronica Centers), Dominik Krimpmann (Managing Director & Technology Strategy Industry Lead bei Accenture) oder auch Tobias Krüger (Bereichsleiter Kulturwandel 4.0, OTTO Group) und der ehemalige Bertelsmann-Vorstand Thomas Middelhoff sind bereits bestätigte Redner der Trendarena.